Was ist kolloidales Silber?

Kolloidales Silber sind elektrisch geladene Silberteilchen die äußerst klein sind, gewöhnlich zwischen 0,01 bis 0,001  Mikrometer im Durchmesser, welche in destilliertem Wasser suspendiert sind. 

Es wurde medizinisch bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts zur Infektionsbekämpfung eingesetzt., da es sich für eine Reihe von Behandlungs- und Anwendungsgebieten, besonders für Entgiftungskuren, zur Stärkung des Immunsystems, der Bekämpfung von bakteriellen sowie Virusinfektionen und sogar zur Prävention von Krebs eignet

Seit der Einführung der Antibiotika geriet das kolloidale Silber zunehmend in Vergessenheit, befindet sich aber nun wieder auf der Überholspur: Es unterstützt das Immunsystem und eignet sich ideal zur Behandlung von Infektionen. Seine Wirkung wurde bei mehreren hundert Krankheitserregern bewiesen.

Worin besteht der therapeutische Wert kolloidalen Silbers?

Nach medizinischen Fachzeitschriften aus der ganzen Welt ist kolloidales Silber ein wirkungsvolles Breitspektrum-Antibiotikum, dass ein bestimmtes Enzym, welches von allen einzelligen Bakterien, Pilzen und Viren für ihren Sauerstoffwechsel benötigt wird, außer Kraft setzt. Diese Organismen werden dadurch in einer Zeit von 6 Minuten oder weniger nach Kontakt mit dem Silber abgetötet, wie kürzlich an den medizinischen Laboren von ULCA getestet wurde. 

 Sehr gern wird kolloidales Silber bei Erkältungen, Grippe und Infektionen eingesetzt. Tierärzte finden es ebenfalls nützlich beim Befall mit Hunde-Parvovirus und anderen Krankheiten, kleinerer oder größerer Tiere. Speziell in Reiter und Pferdezüchter Kreisen erfreut sich kolloidales Silber immer noch größter Beliebtheit. Silber ist in Spuren prophylaktisch oder schützend von Natur aus, da es das Immunsystem stärkt.
Das British Medical Journal berichtet ebenfalls, dass es Entzündung in kurzer Zeit unter Kontrolle bringt und Heilung fördert.

Kolloidales Silber ist nicht nur gesund, seine bioelektrische und antiseptische Eigenschaft macht es sogar zu einem wahren Alleskönner in der therapeutischen Medizin, Wer im Winter nicht krank werden will, tut gut daran, sein Immunsystem mit der Einnahme von kolloidalem Silber zu stärken.

Darüber hinaus fördert kolloidales Silber die Regeneration der Haut. Es findet seine Anwendung bei Hautbeschwerden und -erkrankungen wie Akne oder Neurodermitis als auch bei Verletzungen und Verbrennungen. Neuerdings verwenden immer mehr Männer kolloidales Silber zur Hautberuhigung und Pflege nach dem Rasieren, da es geruchneutral ist und auf der Haut nicht brennt

Das Anwendungsgebiet von kolloidalem Silber umfasst:

  • Bekämpfung von bakteriellen und Virusinfektionen
  • Unterstützung der Wundheilung (Verletzungen, Verbrennungen)
  • Hauterkrankungen (Akne, Mitesser und unreine Haut, Dermatitis, Neurodermitis, Rosacea, Hautausschläge, Herpes, Gürtelrose, Furunkel, Ekzeme, Geschwüre, Eiterbeutel und Eiterfluss, Hautpilz, Tuberkulose, Warzen und Feigenwarzen))
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entgiftung des Körpers
  • Schwächen von allergischen Reaktionen
  • gegen Insektenstiche und -bisse
  • Entzündungen der Augen (Bindehautentzündung, Augenlidentzündung (Gerstenkorn), Tränensackentzündung, Hornhautentzündung)

 

Michael Fritz

FritzMich

Kontakt Facebook

Di, 07. April 2020; 11:23 – Zeitzone: Europe/Berlin
GMT: +02:00